Hier können Sie diese Homepage durchsuchen:

(Google-relevante Suchwörter, keine Volltext-Suche)


Unsere neuen und ganz aktuellen Beiträge: 

Letzte Aktualisierung    24. Juni 2018

Schulmeister hatten es noch nie leicht...

Wo einst der Rohrstock in der Schule regierte -
                   regiert heute Chaos?

von Renate Schönfuß-Krause

Zum Artikel    

Lotzdorfer Mädchen

Als die Radeberger Badstraße zur  Dienstmädchen-Straße wurde

von Renate Schönfuß-Krause

Zum Artikel    

Wenn der Bauernhof nicht mehr alle ernährte

Die Sächsische Landgemeindeordnung von 1838 mit  ihrem Ablösegesetz 1839,
die Folgen für die Lotzdorfer Bauern.

von Renate Schönfuß-Krause

Zum Artikel    

Theodor Arldt (1878 - 1960)

Ein verkanntes Radeberger Genie -

    Heute bei Gelehrten weltweit wieder ein Geheimtipp

von Klaus Schönfuß

Zum Artikel    

Kalmus-Mann  Max Hauffe - das einzige uns bekannte Foto
Kalmus-Mann Max Hauffe - das einzige uns bekannte Foto

Am 9. März 2018 hat "die Radeberger" nebenstehenden Beitrag veröffentlicht. Die aufmerksame Leserin Frau Schellenberg hat ein Foto des Kalmus-Mannes in ihren Unterlagen, das sie der Zeitung und damit uns exklusiv zur Verfügung gestellt hat. Wir danken Frau Schellenberg für ihre Aufmerksamkeit.

"Kalmus ist tot!" Max Hauffe, genannt "Kalmus"

Die Lebenstragödie eines Außenseiters

          Ein Nachruf auf ein spätes Opfer des Ersten Weltkrieges. Geschrieben von Edmund Weiß, Buchdruckereibesitzer in Radeberg, 

                                           im Jahr 1935

Von Renate Schönfuß-Krause

Zum Artikel    

Bodo Muche - In Memoriam

Nach langer, schwerer Krankheit ist Bodo Muche am 16. Dezember 2017 in seinem Heim am Mt. Glenhowden / Queensland, Australien im Kreise seiner Familie verstorben.

 

Die Gedenk- und Trauerfeier findet am 28. Januar 2018 im Kreise seiner Familie und Freunde in der Somerset Regional Art Gallery (Toogoolawah, Queensland) an seiner berühmten Rothirsch-Skulptur statt.

 

 

 

 

Nachruf für Bodo Muche in der Heimat-Zeitung

"die Radeberger" vom 05.01.2018.


Wenn der Apfelsinen-Dampfer kam...

Alle Jahre wieder...

Wie spannend Weihnachten in der DDR sein konnte…

Von Renate Schönfuß-Krause

Zum Artikel    

Lotzdorfer und Liegauer Bauern kontra Kirchenzucht

"Kirchenzucht" - eine Kirchgemeinde stellt Gehorsam und Pflichterfüllung auf den Prüfstand

Von Renate Schönfuß-Krause

Zum Artikel    

Karl Gottlob Sonntag

Generalsuperintendent von Livland

Ein Radeberger verändert ein ganzes Land

Von Klaus Schönfuß

Zum Artikel    

Martin Stephan (Geistlicher)

Carl Ferdinand Wilhelm Walther :

Ein Sachse wird zum Luther Amerikas

Von Renate Schönfuß-Krause

Zum Artikel    

Auswanderung der Sächsischen Lutherischen Exulanten 1838 nach Amerika

Dieser Beitrag, der anlässlich des 500. Reformations-Jubiläums im Luther-Jahr 2017, erarbeitet worden ist, setzt sich mit den geschichtlichen Hintergründen, den Voraussetzungen und den Begleitumständen auseinander, die in Sachsen zu einer der größten lutherischen Auswanderungs-Bewegungen nach Nordamerika im Jahr 1838 führten. Martin Stephan wird als "Erster Lutherischer Bischof in Amerika" und C. F. W. Walther als der "Luther Amerikas" bezeichnet. Beider Wirken führte zur Gründung und Entwicklung der Lutheran Church - Missouri Synod, der heute zweitgrößten Lutherischen Kirche in den USA.

 

In:    "die Radeberger";  Unabhängige Heimatzeitung mit Amtsnachrichten,

         Nr. 43/2017  v. 27.10.2017

 

Zum Artikel  (PDF)

     -----------------------------------------------------

Dazu fand am 25. Oktober 2017 folgender Vortrag statt:

Mittwoch,

25.10.2017 19 Uhr

Audio-visueller Vortrag von Renate Schönfuß-Krause:

Auswanderung der Sächsischen Lutherischen Exulanten 1838 nach Amerika

 


Dieser audiovisuelle Vortrag, der anlässlich des 500. Reformations-Jubiläums im Luther-Jahr 2017, am 25. Oktober, gehalten worden ist, setzt sich intensiv mit den geschichtlichen Hintergründen, den Voraussetzungen und den Begleitumständen auseinander, die in Sachsen zu einer der größten lutherischen Auswanderungs-bewegungen nach Nordamerika im Jahr 1838 führten.


Theodor Arldt in Australien und Neuseeland  Neu und international!

 

In der internationalen wissenschaftlichen Zeitschrift "Zootaxa" (ISSN 1175-5326 (Print Edition) & ISSN 1175-5334 (Online Edition) Published by Magnolia Press, Auckland, New Zealand. Vol. 4319, No.1 ist im September 2017 ein umfassender Beitrag über unseren Radeberger Wissenschaftler Theodor Arldt unter dem Titel:

Theodor Arldt (1878–1960):

Parochial Pauker and Pioneering Palaeobiogeographer

(Autoren: MALTE C. EBACH, ELIZABETH M. DOWDINGPalaeontology,
Geobiology and Earth Archives Research Centre (PANGEA), School of Biological,
Earth and Environmental Sciences, UNSW Sydney, NSW 2052, Australia
)

erschienen, der sich mit dem Leben und Wirken und der internationalen Bedeutung von Theodor Arldt für diesen Wissenschaftszweig auseinandersetzt.

Frau Katja Altmann -Museum Schloss Klippenstein Radeberg- und wir -teamwork- schoenfuss- freuen uns, einen kleinen Betrag dazu geleistet zu haben.

 

Den Artikel können Sie HIER lesen und herunterladen (PDF 5 MB, in englisch).

 

Unseren eigenen Beitrag über Theodor Arldt auf dieser Website finden Sie HIER.

"Der Lotzdorfer Kirchsteig - Kirchgang zwischen Seelenheil, Pflicht und Geschäft"

 Jahrhunderte alte Wege - ihre Geschichte und Bedeutung

Von Renate Schönfuß-Krause

mit vielen interessanten historischen und geografischen Details, von Schönborn über Liegau und Lotzdorf nach Radeberg
Zum Artikel